Worauf bei einem guten und seriösen Pokeranbieter achten? Worauf bei einem guten und seriösen Pokeranbieter achten?
Das wird dir auch gefallen... 888Poker Erfahrungsberichte 2016 – Ist der Anbiete... William Hill Poker Erfahrungsberichte 2016 – Ist d... Bet365 Poker Erfahrungsberichte 2016... Worauf bei einem guten und seriösen Pokeranbieter achten?

Sie gehören zur großen Zahl der Pokerfans, haben sich bisher jedoch noch nicht durchringen können, sich bei einer Online Arena anzumelden? Sie haben Angst, dass Sie eventuell an einen unseriösen Anbieter geraten? – Diese Sorgen kann ich Ihnen direkt am Anfang des Ratgeberartikels nehmen. 99,9 Prozent der Poker-Anbieter arbeiten absolut seriös.

Natürlich werden Sie sich jetzt fragen, wie Sie selbst eine gute Pokerarena finden. Dazu haben sie drei Möglichkeiten.

A: Sie klicken sich durch entsprechende Foren und orientieren sich an den Meinungen der anderen Spieler. Diese Möglichkeit ist sicherlich legitim, ich würde sie jedoch nur bedingt als Entscheidungsgrundlage gelten lassen, da viele Berichte doch sehr subjektiv und einseitig, teilweise auch aufgrund von Unwissenheit, verfasst sind.

B: Sie schmökern auf entsprechenden Ratgeberseiten. Seriöse Portale stellen die Poker-Anbieter völlig wertfrei vor und analysieren Stärken und Schwächen der Spielplattformen. Aus meiner Sicht sind die Webseiten für Sie sehr nützlich, ein entsprechender Blick vor einer Anmeldung ist immer empfehlenswert. Oft werden Sie hier auch mit besonderen Bonus Programmen versorgt, welche Sie auf dem „freien Markt“ nicht finden.

C: Sie checken den Poker-Anbieter ganz einfach selbst und bilden sich ihre eigene Meinung.

Punkt C sollten Sie in jedem Fall angehen. Nachfolgend möchte ich Ihnen erklären auf welche Qualitätsmerkmale und Sicherheitskennzeichen Sie bei einem Poker-Anbieter achten müssen.

Lizenz / Sicherheitssiegel – Ohne Genehmigung geht gar nichts

Der erste Blick vor der Anmeldung sollte dem Impressum gelten. Suchen Sie gezielt nach der Lizenz des Onlineanbieters. Kein Unternehmen darf Poker-Games im Internet ohne entsprechende Genehmigung anbieten. Die werthaltigsten Lizenzen innerhalb der EU werden von den Aufsichtsbehörden in Malta, Gibraltar und Isle of Man ausgestellt. Sehen Sie eine entsprechende Verifizierung auf der Webseite, befinden Sie sich definitiv in einer sicheren Poker Atmosphäre. Sehr positive Erfahrungen gibt’s des Weiteren mit den Lizenzen aus Antigua und Barbuda bzw. Curacao. Beide Karibikstaaten haben in den letzten Jahren bewiesen, dass Sie zu den Topadressen der virtuellen Glücksspielwelt gehören.

Des Weiteren tragen einige Pokerarena unabhängige Sicherheitssiegel von privaten Prüfinstituten. Sehen Sie beispielsweise die Logos in iTech Labs, TRUSTe oder eCogra können Sie von absoluter Seriosität ausgehen. Die Plattform von PokerStars trägt sogar den Qualitätsstempel vom TÜV Rheinland.

Unternehmen / Netzwerk – Meist große Konzerne im Hintergrund

Viele Poker Plattformen werden von globalen, riesigen Glücksspielkonzernen betrieben, welche zigtausend Menschen beschäftigen. Die Aktien dieser Holdings werden oftmals an den Börsen gehandelt, so dass die Unternehmen einer zusätzlichen Kontrolle unterliegen. Versuchen Sie sich möglichst viele Informationen über die Anbieter zu verschaffen. In der Regel stellen sich die Firmen auf der Homepage in der Rubrik „Über uns“ sehr offen und transparent vor. Ansonsten empfiehlt sich ein schneller Blick auf Wikipedia. Als Beispiele für große internationale Glücksspielkonzerne möchte ich an dieser Stelle nur die 888Holding, die Bwin.party digital Entertainment Plc oder die William Hill Group anführen.

Normalerweise sind die Pokerarenen in entsprechenden Netzwerken miteinander verbunden, um einen möglichst hohen Traffic zu generieren. Landen Sie beispielsweise bei iPoker von Playtech, wissen Sie, dass Sie in sehr guten Händen sind, selbst wenn der Poker-Anbieter selbst noch über keinen großen Namen verfügt.

Spielauswahl – Wichtig nur, wenn Sie neben dem Mainstream agieren

Cash-Games und Turniere werden in jeder virtuellen Pokerarena geboten. Die Spielversionen Texas Hold’em und Omaha sind bei jedem Online Anbieter Standard. Das weitere Portfolio ist hingegen recht unterschiedlich. Einige Plattformen begrenzen sich nur auf den Mainstream, bei anderen können Sie alle erdenklichen Spielweisen zocken. Stehen Sie beispielsweise auf Horse- oder Razz Poker müssen Sie sich nicht in einer Arena registrieren, welche die Offerten überhaupt nicht im Portfolio hat.

Turniere – Ein bisschen auf die Satelliten spekulieren

Turniere werden in den Arenen rund um die Uhr gespielt. Auch die Gestaltung der Buy-Ins ist meist ähnlich. In der Regel finden Freizeitspieler ebenso ihren Wettkampf wie High Roller. Werfen Sie ihren Blick auf die Preispools. Sie werden sehr schnell herausfinden, welcher Anbieter in ihrer bevorzugten Spielvariante mit den lukrativsten Turnieren am Start ist.

Ein wenig dürfen Sie gerne auf die Satelliten, also die Qualifikationsturniere für große Offline Veranstaltungen, schauen. Vielleicht sitzen Sie ja in absehbarer Zeit am Finaltisch der World Series of Poker. Erfolgreiches Gaming beim Onlineanbieter kann Ihnen in jedem Fall den Weg ebnen.

Einsatzlimits – Für jede Brieftasche der richtige Einsatz

Die besten Poker-Anbieter im Internet bieten für jeden Bankroll die passenden Tische. Oft werden für Anfänger zusätzliche Spielmöglichkeiten offeriert. An den speziellen Tischen dürfen beispielsweise nur Spieler platznehmen, die sich in den letzten drei Monaten registriert haben. Ansonsten beginnen die Limits bei $0.01/$0.02 und schrauben sich bis zu $1.000/$2.000. Wesentliche Unterschiede zwischen den Arenen gibt’s eigentlich nur im High-Stakes-Bereich. Der Mikrosektor für die Freizeitzocker ist weitestgehend identisch.

Kundensupport – Fachkompetent, freundlich und erreichbar

Die besten Kundensupporte der Poker-Anbieter sind rund um die Uhr, meist mehrsprachig, erreichbar. Ein guter Service zeichnet sich durch Fachkompetenz und Freundlichkeit aus. Sie sollte auch auf die „dämlichsten“ Anfragen immer eine angemessene Antwort erhalten.

Die Erreichbarkeit der Supportteams ist idealerweise komplett gebührenfrei möglich. Die Topunternehmen arbeiten mit kostenlosen Hotline-Nummern, einen Live-Chat auf der Webseite sowie selbstverständlich via Email. Aktuell gibt’s in diesem Sektor durchaus gewaltige Unterschiede. Selbst einige der Marktführer verzichten beispielsweise noch immer auf Telefon- und Chatverbindungen.

Zahlungsmöglichkeiten – schneller, sicher und für Jedermann

Die besten Arenen arbeiten mit zahlreichen lokalen und regionalen Finanzdienstleistern zusammen, um wirklich für jeden Spieler weltweit die passende Bezahlmethode anzubieten. Grundsätzlich gehören aus meiner Sicht Kreditkarten, Direktbuchungssysteme, e-Wallets und Prepaidvarianten in ein gutes Transferangebot. Einige wenige Anbieter ermöglichen ihren Kunden sogar schon die Einzahlung via Lastschrift.

Eine besondere Rolle nimmt sicherlich PayPal ein. Der Finanzkonzern gilt als zusätzliches Sicherheitskennzeichen der Pokerarenen, da PayPal nur mit wenigen ausgewählten Partner zusammenarbeitet.

Die Auszahlungen sollten schnell und sicher erfolgen. Gute Poker-Anbieter überschreiten die Bearbeitungszeit von maximal 48 Stunden nie. Einige Unternehmen offerieren ihren Kunden sogar schon Transfermöglichkeiten, welche eine Cashverfügung binnen einer Stunde möglich machen. Wichtig ist, dass alle Ein- und Auszahlungen von den Pokerarenen gebührenfrei abgewickelt werden. Spesen sollten definitiv der Vergangenheit angehören.

Webauftritt – Sachlich, intuitiv und selbsterklärend

Das beste Poker-Angebot nützt Ihnen nichts, wenn Sie es online nicht bedienen können. Die Webseiten sollten sachlich, intuitiv und selbsterklärend aufgebaut sein. Selbst Neulinge müssen sich sofort wohlfühlen. Die Software sollte reibungslos ohne Aussetzer funktionieren.

Das Design ist natürlich ein Punkt, welchen jeder Pokerspieler individuell beurteilen kann. Den Begriff „Schön“ definiert sicherlich jeder User anders. Die besten Anbieter haben verschiedene Features, mit denen Sie die Gestaltung wenigstens farblichen ihren Wünschen anpassen können. Erfolgreich gepokert wird nun einmal in einer Wohlfühlatmosphäre.

Mobiles Pokern – Zugang mit iPhone und Android

Die Poker Apps stecken noch in den Kinderschuhen. Einige Anbieter sind schon mit sehr schicken Applikationen für iPhone und Co am Start, andere Arenen verzichten noch komplett. Die Zukunft gehört in jedem Fall dem mobilen Spiel via Smartphone oder Tablet. Bevorzugen Sie schon heute die mobilen Endgeräte, dann erkundigen Sie sich vor der Anmeldung in welcher Qualität die Poker Apps bereitstehen.

Bonus Programm – Angebote zwischen 50 und 1.500 Euro

Der Bonus ist nicht ohne Grund der letzte Punkt in der Qualitätsliste. Die Gestaltung der Neukundenprogramme unterscheidet sich zwischen den Poker-Anbietern nicht, lediglich summarisch und prozentual gehen die Prämien auseinander. Wenn Sie sich zusätzlich Geld über den Rakeback sichern wollen, dann sollten Sie den Bonus aber in jedem Fall in ihre Entscheidung einbeziehen.

Fazit: Die Mischung macht es, Präferenzen hat jeder Spieler für sich

All die genannten Punkte ergeben ein Gesamtbild vom Poker-Anbieter und nur dies ist entscheidend. Es nützt überhaupt nichts, wenn die Arena an einen Stelle Marktführer ist, in anderen Punkten jedoch haushoch unterlegen. Dazu ein kleines Beispiel: Der Poker-Anbieter lockt mit sehr hohen Einsatzlimits, einem guten Bonus und attraktiven Spielen, zahlt aber die Gewinne nur schleppend aus. In diesem Fall wird aus Pokervergnügen in Windeseile ein Pokerverdruss.

Natürlich hat jeder Kartenfreund seine eigenen Präferenzen. Ein Teil der Spieler bevorzugt hohe Boni, andere Zocker legen das Hauptaugenmerk auf die Pokerversionen oder für die dritte Gruppe sind die mobilen Apps existenziell. Verschieben Sie die Gewichtigkeit der einzelnen Sektionen aufgrund ihrer persönlichen Neigungen und Vorlieben, werden Sie problemlos einen guten und sicheren Poker-Anbieter finden, der zu Ihnen passt.

Die 5 besten Pokeranbieter im 2017

# Pokeranbieter Bonus Bewertung Zum Anbieter
1. 8$ gratis Zum Anbieter
2. 200% bis
1500 € (2000 $)
Zum Anbieter
3. 200% bis 1000 $ Zum Anbieter
4. 100% bis 50 $ Zum Anbieter
5. 200% bis 1200 € Zum Anbieter

Ein- und Auszahlungen sind bei den Anbietern beispielsweise möglich mit:

Das wird dir auch gefallen...