Rake-Vergleich PokerStars, Full Tilt, PartyPoker und Titan Poker Rake-Vergleich PokerStars, Full Tilt, PartyPoker und Titan Poker
Das wird dir auch gefallen... 888Poker Erfahrungsberichte 2016 – Ist der Anbiete... William Hill Poker Erfahrungsberichte 2016 – Ist d... Bet365 Poker Erfahrungsberichte 2016... Rake-Vergleich PokerStars, Full Tilt, PartyPoker und Titan Poker

Einige Pokerfans wollen ihr Online Gambling natürlich besonders „kostengünstig“ bestreiten. Daher habe ich im nachfolgenden Ratgeberteil den Rake von vier großen Poker-Arenen verglichen. Um es vorwegzunehmen: Summarisch sind die Unterschiede aus meiner Sicht vernachlässigbar. Positiv aus der Reihe tanzt ohnehin nur PokerStars.

Was ist eigentlich ein Rake?

Die Poker-Anbieter berechnen den Rake an jedem Cash-Tisch. Er funktioniert quasi wie eine Spielgebühr, mit welcher die Unternehmen ihre Kosten decken. Die Rakes dienen dazu den gesamten Verwaltungsaufwand, also das Back-Office, die Ein- und Auszahlungen sowie den Kundensupport, zu finanzieren. Gleichzeitig werden mit den Geldern die Software gepflegt und eventuelle Lizenzgebühren beglichen. Die Rakes stellen die Einnahmeseite der Poker-Anbieter dar, da am eigentlichen Gaming nichts verdient wird. In allen Poker-Arenen spielen die User gegen andere Kunden und niemals gegen das Unternehmen.

Im Gegensatz zum variablen Rake, der sich anhand der Einsätze berechnet, werden bei den Turnieren feste Gebühren zu den Buy-Ins hinzugerechnet.

Die Rake Berechnung – das Vergleichsergebnis

Unterschiede in der Rake Gestaltung sind vornehmlich zwischen PokerStars und dem Rest der Welt erkennbar. Grundlage hierfür sind die unterschiedlichen Berechnungsmodelle. PokerStars zieht den Rake prozentual vom Pot ab. Alle anderen Anbieter arbeiten mit festen Modellen. Beispielsweise wird für 15 oder 20 Cent im Pot 1 Cent Rake berechnet. Fünf Cent werden meist für einen Dollar im Pot fällig. Zwischen Full Tilt, PartyPoker und Titan sind, wie nachfolgenden Tabellen belegen, nur sehr geringe Schwankungen erkennbar.

In meinem Test hat sich gezeigt, dass die Methode von PartyPoker zweifelsohne die kundenfreundlichste Berechnungsgrundlage ist. Gerade im „Minimalbereich“, wenn der Spieler mit sehr kleinen Einsätzen agiert, sind die Unterschiede prozentual mit 40 Prozent schon erheblich. Je höher die Stakes werden, desto enger rücken die Poker-Anbieter zusammen.

Der Konkrete Vergleich in Tabellenform

Nachfolgend habe ich Ihnen einige Vergleichtabellen zusammengestellt aus, in welchen Sie die Anbieter Gebühren genau ersehen können. Absolute Rake pro Seite und Limit für 6-Max-Cashgames Rake pro 100 Hände in Dollar

Limit Seite PokerStars Full Tilt PartyPoker Titan Poker
NL5 $0,33 $0,51 $0,38 $0,51
NL10 $0,71 $1,04 $0,76 $1,04
NL25 $1,72 $1,95 $1,95 $1,95
NL50 $3,16 $3,50 $3,56 $3,56
NL100 $5,32 $5,83 $5,94 $5,83
NL200 $8,03 $8,77 $8,86 $8,77

Relative Rake pro Seite und Limit für 6-Max-Cashgames

Rake pro 100 Hände in Big Blinds

Limit Seite PokerStars Full Tilt PartyPoker Titan Poker
NL5 6,58 10,22 7,50 10,22
NL10 7,13 10,38 7,64 10,38
NL25 6,88 7,80 7,80 7,80
NL50 6,32 7,01 7,11 7,11
NL100 5,32 5,83 5,94 5,83
NL200 4,02 4,39 4,43 4,39

Rake für No-Limit Cash-Games mit 5+ Spielern

Seite NL5 NL10 NL25 NL50 NL100 NL200
PokerStars 4,2%
$1,00
4,5%
$1,50
4,5%
$2,00
4,5%
$2,50
4,5%
$2,80
4,5%
$2,80
Full Tilt 1c / 15c
$2,00
1c / 15c
$2,00
1c / 20c
$3,00
5c / 1$
$3,00
5c / 1$
$3,00
5c / 1$
$3,00
Titan Poker 1c / 15c
$2,00
1c / 15c
$2,00
1c / 20c
$3,00
1c / 20c
$3,00
5c / 1$
$3,00
5c / 1$
$3,00
PartyPoker 1c / 20c
$1,00
1c / 20c
$1,00
1c / 20c
$3,00
1c / 20c
$3,00
1c / 20c
$3,00
1c / 20c
$3,00

Sollte man den Poker-Anbieter anhand der Rake Berechnung wählen?

Wie bereits beschrieben sind die Schwankungen zwischen den Poker-Anbietern prozentual gegeben. Trotzdem bin ich der Meinung, dass dem Rake bei der Wahl der Arena nur eine ungeordnete Bedeutung zukommt. Summarisch sind die Unterschiede aus meiner Sicht komplett zu vernachlässigen. Anders würde sich die Situation darstellen, wenn die Rakes im High Roller Bereich auseinanderdriften. Da sie dort jedoch zusammenlaufen, sehe ich keine Notwendigkeit, sich vor dem Spielbeginn gesonderten mit dem Rake zu beschäftigen. Fakt ist PokerStars ist in diesem Bereich der uneingeschränkte Marktführer, dies soll freilich nicht verschwiegen werden.

Was ist ein Rakeback?

Ein Rakeback erklärt sich eigentlich schon am Name. Die Poker-Anbieter erstatten einen Teil der Gebühren zurück. Grundlage hierfür ist immer ein eigenes Punktsystem. Jeder Rake und jeder Turnier Buy In sorgen für entsprechend Zähler. Ist eine in den Geschäftsbedingungen vorgeschriebene Grenze erreicht, erfolgt eine Echtgeldauszahlung. Normalerweise muss sich der User in diesem Bereich um Nichts kümmern. Die Ausschüttungen werden von den Onlineanbietern automatisch vorgenommen.

Der Rakeback liegt in den besten Arenen zwischen 25 und 27 Prozent. Er ist Grundlage für die Bonus- und die VIP-Programme.

Die vier Online Anbieter im Kurzcheck (Spielangebot, Lizenzen, Bonus)

In Sachen Gebühren liegen die vier bekannten Pokerarenen nahezu gleichauf. Doch wie sieht es in den anderen Bereichen aus. Abschließend habe ich die Poker-Anbieter noch einem kleinen Kurzcheck unterzogen.

PokerStars – die beste Spielauswahl im Internet

In Sachen Spielvielfalt und –auswahl kann aktuell keine anderer Anbieter PokerStars das Wasser reichen. Die Arena überzeugt mit einem einmaligen Portfolio, welches seinesgleichen sucht. Alle Poker-Versionen werden mit den unterschiedlichsten Stakes angeboten, so dass sich Freizeitspieler ebenso wohlfühlen wie High Roller. Das Angebot reicht von Texas Hold’em, Omaha, Omaha Hi-Lo, 5 Card Omaha, 5 Card Omaha Hi/Lo über Courchevel, Courchevel Hi/Lo, Stud, Stud Hi-Lo, Draw, 2-7 Triple Draw, 2-7 Single Draw bis hin zu Horse, Razz, 8-Game Mix, Hold’em/Omaha, Badugi und Triple Stud.

Hinter PokerStars steht die Rational Entertainment Enterprises Limited, welche über eine werthaltige EU-Lizenz der Isle of Man Gambling Supervision Commission verfügt. Eine zweite „wertvolle“ Genehmigung wurde von der Lotterie & Gaming Authority in Malta ausgestellt. Damit die Pokerarena ist quasi doppelt sicher. Nicht verschwiegen werden soll das Sicherheitssiegel des TÜV Rheinland, mit welchem PokerStars aktuell in der Szene sogar ein Alleinstellungsmerkmal aufweist. Die Arena, welche gleichzeitig der Austragungsort der World Championship of Online Poker (WCOOP) ist, steht bereits seit 2001 online und ist vom Spieleraufkommen her die absolute „Number One“. In Hochzeiten zocken über 200.000 Pokerfreunde auf der Plattform.

Neulinge werden mit einem 100%igen Einzahlungsbonus von bis zu 500 Euro begrüßt.

Jetzt pokern!

Full Tilt Poker – alter Anbieter in neuem Gewand

Full Tilt ist der Erfinder des superschnellen Pokerns. Die Rush Games waren die ersten in der virtuellen Glücksspielwelt, welcher den User nach jeder gefoldeten Hand automatisch an den nächsten Tisch gebracht haben. Noch heute ist die Spielversion die beliebteste bei Full Tilt Poker. Die Auswahl der Games umfasst aktuell folgendes Portfolio: Texas Hold’em, Omaha Hi, Omaha Hi/Lo, Razz, Seven Card Stud Hi, Seven Card Stud Hi/Lo, Draw Poker, Gemischte Spiele (u.a. Horse, Heros oder 8-10 Game) und andere Spiele (Irish Poker). Damit steht die Arena nur knapp hinter PokerStars zurück.

Apropos PokerStars. Seit 2012 firmen die beiden Arenen innerhalb einer Firma. Für Full Tilt Poker zeichnet ebenfalls die Rational Entertainment Enterprises Limited verantwortlich. Die vorliegenden Lizenzierungen sind logischerweise identisch. Positiv ist, dass der Anbieter immer neue Verknüpfungen zwischen den Plattformen schafft. Mittlerweile ist es sogar möglich Gelder zwischen Full Tilt und PokerStars hin und her zu transferieren.

Der Welcome Bonus berechnet sich zu 100 Prozent an der Höhe des ersten eigenen Deposit. Die maximale Prämiensumme ist auf 600 Dollar festgeschrieben.

Jetzt pokern!

PartyPoker – Topplattform mit magerem Neukundenbonus

PartyPoker konzentriert sich spieltechnisch auf Texas Hold’em ohne Limit, Omaha mit Pott-Limit, Omaha Hi-Lo und 7 Card Stud. Alle Poker Varianten werden mit unterschiedlichen Stakes und Buy-Ins offeriert. Das Spieleraufkommen bei PartyPoker ist nach meiner Einschätzung aktuell an Nummer zwei hinter PokerStars anzusiedeln. Die Limitierungen sind kundenfreundlich und erreichen Freizeitspieler und High Roller gleichermaßen.

Die Arena wurde von der Firma Party Gaming im Jahre 2001 gelauncht. Das Unternehmen fusionierte 2011 mit dem Sportwettenschwergewicht Bwin. Seither wird die Pokerarena operativ von der ElectraWorks Limited geführt, welche in Gibraltar registriert und lizenziert ist. Das Unternehmen, welches gleichzeitig für den Onlinebuchmacher Bwin verantwortlich ist, ist eine 100prozentige Tochterfirma der Bwin.party digital Entertainment Plc. Die Bwin Holding ist an der Londoner Börse gelistet.

Relativ mager fällt die Neukundenprämie bei PartyPoker aus. Mit einem 100%igen Einzahlungsbonus von bis zu 50 Dollar bewegt man sich eher auf einem niedrigen Niveau.

Jetzt pokern!

Titan Poker – Seriöser Anbieter im Playtech Verbund

Das Spielangebot von Titan Poker mag im Vergleich zu den anderen genannten Poker-Anbietern etwas „mickrig“ erscheinen, ist es aber ganz und gar nicht. Die Tischanzahl ist ebenso vorzüglich wie das Spieleraufkommen, lediglich die angebotenen Versionen halten sich ein wenig in Grenzen. Titan Poker konzentriert sich auf Texas Hold’em, Omaha und 7 Card Stud.

Der Onlineanbieter gehört zum iPoker Netzwerk von Playtech und ist sicherlich ein Aushängeschild der Briten. Betreiber der Arena ist die Fastengine Limited mit Sitz in Zypern. Die gültige Lizenz stammt von Regierungsbehörden in Curacao. Dies ist weder ein Nachteil noch ein Risikofaktor. Der Karibikstaat hat seine Werthaltigkeit hinsichtlich der Glücksspielgenehmigungen in den letzten Jahren nachdrücklich unter Beweis gestellt.

Der Neukundenbonus ordnet sich ganz oben in der Rangliste der Willkommensofferten ein. Neue Titan Spieler werden mit einer 200%igen Matchprämie von bis zu 1.500 Euro begrüßt.

Jetzt pokern!

 

Die 5 besten Pokeranbieter im 2017

# Pokeranbieter Bonus Bewertung Zum Anbieter
1. 8$ gratis Zum Anbieter
2. 200% bis
1500 € (2000 $)
Zum Anbieter
3. 200% bis 1000 $ Zum Anbieter
4. 100% bis 50 $ Zum Anbieter
5. 200% bis 1200 € Zum Anbieter

Ein- und Auszahlungen sind bei den Anbietern beispielsweise möglich mit:

Das wird dir auch gefallen...